MEP fördert Inklusion

Seit kurzem arbeiten die MEP Werke mit den Mainfränkischen Werkstätten zusammen. Die Mainfränkische Werkstätten GmbH ist eine gemeinnützige Gesellschaft, deren Ziel es ist, Menschen mit Behinderung eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung am Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Derzeit arbeiten dort rund 2.000 Mitarbeiter, darunter 1.300 Mitarbeiter mit Behinderung.

Die MEP Werke haben den Mainfränkischen Werkstätten den Auftrag zur Produktion von AC-Anschlussboxen erteilt, welche für den Anschluss der MEP Solaranlagen benötigt werden. Die Mitarbeiter kümmern sich dabei um die Materialbeschaffung und die damit verbundene Logistik sowie die Zusammenbau der Boxen. Anschließend erfolgt eine Qualitätsprüfung.

Sven Eckstein, Geschäftsführer der MEP Messstellenbetreiber GmbH freut sich sehr über die von ihm initiierte Kooperation: "Mit unserem MEP Solaranlagen-Mietmodell ermöglichen wir Hauseigentümern den Zugang zu grüner Energie ganz ohne Investitionskosten oder hohen Aufwand. Durch die Zusammenarbeit mit den Mainfränkischen Werkstätten ist es uns nun gelungen, schon im Produktionsprozess einen positiven Beitrag für die Gesellschaft zu leisten, worüber wir sehr glücklich sind."