Zertifizierte 30 Millionen Green Loan Tranche platziert

Strasser Capital zeigt der Finanzbranche abermals neue Wege, wenn es um die innovative Finanzierung von Projekten für nachhaltige und dezentrale Energie geht. Gemeinsam mit ihrer Partnerbank NIBC Bank Deutschland AG platziert sie bei Delta Lloyd Asset Management Europas ersten Climate-Bond-zertifizierten Green Loan, der mit einem granularen Portfolio an Solar-Mietforderungen deutscher Hauseigentümer besichert ist.

  • Europaweit erste Emission eines zertifizierten 20-jährigen Green Senior Secured Fixed Rate Loans zur langfristigen Finanzierung eines Solaranlagen-Mietmodells
  • Strasser Capital öffnet Markt der privaten Energiewende für institutionelle Investoren
  • Innovative Finanzierung für das Solaranlagen-Mietmodell der MEP Werke findet schnell institutionellen Großinvestor
  • Strasser Capital positioniert sich als „First Mover“ im jungen Markt der Emittenten grüner Investmentprodukte, die mit Small-Ticket Solar-Mietverträgen besichert sind
  • Weitere Asset-Finanzierung für das MEP Solaranlagen-Mietmodell gesichert

München, 10.01.2017 – Strasser Capital platziert die erste Green Loan Tranche (30 Millionen Euro) ihres MEP Green Financing Programms bei dem niederländischen Vermögensverwalter Delta Lloyd Asset Management. Sie war bereits im September 2016 gegen die Climate Bonds Standards v2.0 verifiziert und von der Climate Bonds Initiative (CBI) mit dem Label „Climate Bond Certified“ ausgezeichnet worden. Die 30-Millionen-Euro-Tranche ist mit einem granularen Solar-Mietforderungsportfolio der Strasser Capital-Tochter MEP Werke besichert. Damit eröffnet Strasser Capital institutionellen Investoren erstmals die Möglichkeit, sich langfristig am Geschäftsmodell der MEP Werke zu beteiligen und über ein als Green Bond oder Green Loan strukturiertes transparentes und nachhaltiges Finanzierungsprogramm in die deutsche Energiewende zu investieren. Das MEP Green Financing Programm dient der Refinanzierung der kurzfristigen Finanzierungslinien der MEP, welche zum Aufbau des Solaranlagen-Mietportfolios genutzt wurden. Dieses ermöglicht Privathaushalten den Zugang zu selbsterzeugtem Solarstrom auf Mietbasis und trägt damit maßgeblich zum Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland bei.

„Als Investor sind wir überzeugt, dass das innovative Finanzierungskonzept der Energiewende in Deutschland durch die MEP wesentlich vorangetrieben werden kann und freuen uns mit der Strasser Capital einen Partner zu haben, der nicht nur nach neuen Lösungen sucht, sondern diese auch strategisch und konsequent umsetzen kann,“ so Tamer Fawaz, Portfolio Manager bei Delta Lloyd Asset Management.

„Weltweit sind Investoren auf der Suche nach zertifizierten und gerateten grünen Investment- bzw. Finanzierungsmöglichkeiten. Die Besicherung des festverzinsten MEP Green Loans mit einer Laufzeit von 20 Jahren durch ein granulares, diversifiziertes PV-Mietforderungs-Portfolio bildet dabei ideale Anlagevoraussetzungen für langfristige Investoren wie Pensionsfonds und                                                       Versicherungen“, erklärt Konstantin Strasser, CEO und Gründer der Strasser Capital. Ulrich Bogner, Director Corporate Finance and Investments, ergänzt: „Mit unserer Partnerbank NIBC sowie unseren Beratern von dwf, Hexagon Finance and Advisory Ltd. und Clifford Chance haben wir erstmals eine strukturierte Finanzierungslösung für die Photovoltaik-Branche aufgebaut. Wir freuen uns sehr, den renommierten niederländischen Vermögensverwalter Delta Lloyd Asset Management als Großinvestor gewonnen zu haben.“ Die unabhängige Zertifizierung seitens der CBI erleichtert für Investoren aufwendige Prüfungsprozesse. Diese Form der Finanzierungsstrukturierung eines Solar-Mietportfolios ist in Europa derzeit einzigartig.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Finanzierungsverträge mit Delta Lloyd Asset Management konnte auch die weitere Asset-Finanzierung für das MEP Solaranlagen-Mietmodell gesichert werden. Von der NIBC Bank Deutschland AG erhielt MEP die Zusage für eine weitere Senior Loan Warehouse Finanzierung, um das weitere Wachstum des Portfolios zu ermöglichen. Danach kann ein zweites festverzinstes Finanzierungsprodukt emittiert werden.

Nach Schätzungen der Vereinten Nationen werden bis 2030 grüne Investitionen in Höhe von 90 Billionen US-Dollar benötigt, um die notwendigen Finanzmittel für den Kampf gegen den Klimawandel zu generieren. Die ersten Green Bonds wurden 2007 von der Europäischen Investitionsbank strukturiert. Analysen der CBI zufolge hat diese noch relative neue und schnell wachsende Asset-Klasse ein aktuelles Volumen von 694 Milliarden US-Dollar.

PM zum Download

Zitatblatt

Foto zum Download