Climate Bond Zertifizierbarkeit bestätigt

München, 27.07.2016: Die oekom research AG, eine der weltweit führenden Nachhaltigkeits-Ratingagenturen, hat die erste Green Bond Emission der Münchner MEP Werke GmbH einer Vorabüberprüfung unterzogen und deren Zertifizierbarkeit nach den Kriterien der Climate Bonds Initiative (CBI) bestätigt. Die Verifikation der ersten 25 Millionen Euro Tranche eines Emissionsprogramms mit einem Gesamtvolumen von 100 Millionen Euro gegen die Climate Bond Standards v2.0 belegt die Nachhaltigkeit und den ökologischen Mehrwert der Umweltanleihe und ist für Investoren damit ein eindeutiges Qualitätsmerkmal. Die Anleihe soll nun den Status „Certified Climate Bond“ erhalten. Dazu wird der Prüfbericht nun dem Climate Bonds Standards Board zur Verfügung gestellt.

Die Bewertung der renommierten unabhängigen Ratingagentur oekom research belegt, dass die MEP Werke mit ihrer erstmaligen Emission von Green Bonds den Standards der Climate Bonds Initiative sowie deren Anforderungskriterien im Solar-Sektor entsprechen. Damit ist der Weg für die Zertifizierung als „Certified Climate Bond“ durch die CBI geebnet. Das Emissionsprogramm mit insgesamt vier Tranchen dient der Refinanzierung der kurzfristigen Finanzierungsquellen, welche zum Aufbau der Portfolien an MEP Solar-Mietanlagen genutzt werden. Auf Basis dieser Finanzierungsstruktur hat sich der Fullservice-Anbieter für Photovoltaik in kurzer Zeit zu einem der führenden dezentralen Energieversorger in Deutschland entwickelt. Mit CBI-zertifizierten Green Bonds soll institutionellen Investoren die Beteiligung an diesem zukunftsweisenden Geschäftsmodell und damit eine grüne Investition ermöglicht werden.

„Die MEP Green Bonds sind ein neuartiges, für Europa derzeit einzigartiges Green-Investment-Produkt, mit welchem wir als Vorreiter im Erneuerbare-Energien-Sektor eine attraktive und transparente Investitionsmöglichkeit in eine nachhaltigere Zukunft geben möchten. Die Besicherung der festverzinsten Green Bonds mit einer Laufzeit von 20 Jahren durch ein granulares, geografisch diversifiziertes PV-Mietforderungs-Portfolio bildet dabei ideale Anlagevoraussetzungen zum Beispiel für Pensionsfonds und Versicherungen“, erklärt Konstantin Strasser, Geschäftsführer der MEP Werke.

Die eingehende Prüfung und positive Bewertung der Umweltanleihe durch oekom research als unabhängige und weltweit anerkannte Ratingagentur macht Investoren glaubhaft und unmittelbar kenntlich, dass die aufgenommenen Mittel wie geplant verwendet werden. Dies stellt eine erhebliche Vereinfachung des Due Diligence Prozesses für interessierte Investoren dar. Die nun folgende Green Bond Zertifizierung durch die CBI stellt für Investoren eine zusätzliche Garantie dar, dass es sich um eine echte Umweltanleihe handelt.

PM Download